image_pdfimage_print

Theatergruppe des Borromäums Salzburg

  • Entstehungszeitraum: 1869
  • Entstehungsort: Salzburg
  • Objektart: Fotografie
  • Autor/Künstler: unbekannt
  • Artikel-Autor: Gerald Hirtner
  • Material/Technik: Salzpapier (?) auf Karton
  • Größe: 15,2 x 20,8 cm
  • Standort/Signatur: Archiv der Erzabtei St. Peter, Foto C 18

Ein Bischof spielt Theater! 22 Schüler des Borromäums Salzburg betraten 1869 die Bühne, um gemeinsam ein Stück zum Besten zu geben. Einer von ihnen betrat Jahre später als ranghoher Geistlicher die Bühne der Öffentlichkeit.
„Theatergruppe des Borromäums Salzburg“ weiterlesen

Stadtbrücke vom Platzl

  • Entstehungszeitraum: 17. Juni 1891
  • Entstehungsort: Salzburg
  • Objektart: Fotografie
  • Autor/Künstler: Carl von Frey
  • Artikel-Autor: Thomas Weidenholzer
  • Material/Technik: Glasplatte
  • Größe: 9x12 cm
  • Standort/Signatur: Stadtarchiv Salzburg, Fotosammlung Carl von Frey
Stadtbrücke vom Platzl 1891 © Stadtarchiv Salzburg

Von Carl von Frey, „1848er“, Inhaber der Heffterschen Handelsgerechtsame, Obmann der Salzburger Liedertafel, früh Privatier, Kunstsammler und Amateurfotograf, stammen mehr als 1300 Fotografien aus der Zeit von 1888 bis 1896. Sie sind Momentaufnahmen des Alltags in einer Phase der Stadtgeschichte, die als zweite Stadterweiterung bezeichnet werden kann. „Stadtbrücke vom Platzl“ weiterlesen

Hauptportal der Margarethenkapelle mit den 1943 entwendeten Statuetten

  • Entstehungszeitraum: 1893
  • Entstehungsort: Salzburg, St. Peter, Friedhof
  • Objektart: Fotografie
  • Autor/Künstler: Alfred Stockhammer (1868–1929)
  • Artikel-Autor: Gerald Hirtner
  • Material/Technik: Fotopositiv auf Gelatine-Entwicklungspapier (?)
  • Größe: 14 x 8,8 cm
  • Standort/Signatur: Archiv der Erzabtei St. Peter, Foto B 521 (Lost Art; Kriegsverlust)
Hauptportal der Margarethenkapelle (B521) © Archiv St. Peter

Vermisst! Ein ungeklärter Kriminalfall ereignete sich 1943 im berühmten Friedhof von St. Peter in Salzburg. Seitdem sind drei spätgotische Figuren aus Sandstein abgängig, die sich ursprünglich am Tympanon der Margarethenkapelle befanden. Es handelt sich um Christus sowie die beiden Heiligen Maria und Johannes. Auf dem Bild aus dem Jahr 1893 sind die Statuetten noch am Originalstandort zu erkennen. „Hauptportal der Margarethenkapelle mit den 1943 entwendeten Statuetten“ weiterlesen